Während unserer Reiterferien für Kinder kommt keine Langeweile auf! Die Pferde und Pony’s stehen während unserer gemeinsamen Zeit natürlich im Vordergrund, was auch bedeutet, dass die Zeit auch für spielerische und an das Alter der Kinder angepasste Wissensvermittlung genutzt wird. Trockenen Theorieunterricht gibt es bei uns nicht, alles wird weitestgehend praktisch vermittelt, damit die Kinder es auch verstehen.

Herdenbeobachtung zur Schulung der Interpretation der Körpersprache der Pferde. Was sind Pferde für Lebewesen? Wie kommunizieren sie unter einander und wie versuchen sie, uns etwas zu vermitteln?

Reitunterricht, je nach Leistungsstand der Kinder in kleinen Gruppen oder an der Longe. Sitzschule, Hilfengebung, Bahnregeln, Bahnfiguren, reiten in allen Gangarten und alles, was es zu lernen gilt, wird in den Reitstunden vermittelt und gefestigt. Natürlich gehört zum Reitunterricht auch, das Pferd von der Koppel zu holen, es zu putzen, aufzutrensen und zu satteln und es nach dem Reiten wieder nachzubereiten. Kinder die das noch lernen, werden von uns und den „Großen“ unterstützt. Dadurch wird der Zusammenhalt unter einander noch zusätzlich enorm gestärkt.

Koppelpflege vermittelt den Kindern u.a. was es heißt, Pferde zu halten, sie zu besitzen und/oder mit ihnen die Freizeit zu verbringen. Der Umgang mit Pferden fördert das Pflichtbewusstsein, das Verantwortungsgefühl, die Empathie- und Kommunikationsfähigkeit und den Teamspirit der Kinder, denn die Pflege und das Wohlergehen liegt den Kindern wie von selbst am Herzen. Gemeinsam macht das sehr viel Freude und auch dadurch entstehen viele neue Freundschaften zwischen den Kindern, denn die gemeinsame Passion verbindet.

 

Baden und Plantschen in einem der vielzähligen Seen in unserem schönen Barnim oder auch einfach nur unter unserem großen Rasensprenger, versprechen Abkühlung und eine große Menge Spaß.

Basteln und kreativ sein sorgen für ein bisschen Abwechslung oder für etwas Cool-Down an sehr heißen Sommertagen, in unserem kühlen Aufenthaltsraum. Ob es das bemalen von T-Shirts, Regenschirmen oder Beuteln ist, oder das basteln eines eigenen Hufeisen-Traumfängers, uns fallen immer tolle Kreativideen ein, die die Kinder wahnsinnig gerne in Anspruch nehmen.

Pflege der Sättel und Trensen dient einerseits der Wissensvermittlung, denn die Kinder lernen die einzelnen Bestandteile zu benennen und welche Funktionen diese haben und zusätzlich ist die Pflege der Utensilien notwendig, um mit sauberer, sicherer und haltbarer Ausrüstung zu reiten. Auch das gehört zum Pferdemensch-Dasein dazu.

Ausritte in unser wunderschönes und abwechslungsreiches Gelände bietet eine Abwechslung zum Reitunterricht auf dem Reitplatz. Zudem lernen die Kinder die Pferde und Pony’s von einer anderen Seite kennen, denn im Gelände sind diese oft viel aufmerksamer und motivierter bei der Sache. Die Kinder wachsen über sich hinaus, werden eine Einheit mit ihrem Pferd und das Vertrauen zwischen Kind und Pferd oder Pony wächst zusehens. Dadurch gewinnen die Kinder deutlich an Selbstvertrauen- und Bewusstsein.

Natur und Pferd gehören untrennbar zusammen. Aufgrund dessen möchten wir den Kindern auch eine gewisse Verantwortung, der Natur und Umwelt gegenüber, vermitteln. Beispielsweise mit der Wald-Aufräum-Aktion zu Pferd, bei der wir z.B. gemeinsam Müll sammeln, um die Natur sauber zu halten und es der darin lebenden Tierwelt so schön wie möglich zu machen. DIe Kinder sind bei solch einer Aktion immer wahnsinnig Engagiert und es ist so schön zu sehen, wie Naturverbunden und verantwortungsbewusst unsere Kinder sind. Wir Erwachsenen können uns eine gehörige Scheibe abschneiden…

Spielen und freies Spielen und Freizeit darf natürlich nicht zu kurz kommen. Die Ferienkinder dürfen sich auf unserem Hof frei bewegen und zum spielen auch alles nutzes, was sie möchten. Sei es das allseits beliebte gemeinsame „Pferd spielen“ der Kleineren, im Stall, auf dem Reitplatz oder an den Pferdeputzplätzen – ganz egal. Auch die Hindernisse für das Springen dürfen um- und aufgebaut werden. Zudem haben wir einen Spielplatz mit allem was dazu gehört oder auch einfach ruhige Ecken, in denen einfach „gechillt“ und geschnattert werden kann.

Während des Aufenthaltes bekommen die Kinder frisch gekochtes Mittagessen, kleine Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch und natürlich Getränke. Süßigkeiten und Knabbereien dürfen auch nicht fehlen, immerhin sind Ferien….

Wenn Sie und Ihr Kind oder Ihre Kinder Interesse an unseren schönen Kinderreitferien haben, senden Sie doch einfach eine E-Mail über das Kontaktformular auf dieser Homepage.